[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Gaildorf - Limpurger Land.

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage :

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

Auf diesen Seiten erreichen Sie die SPD vom Ort bis zum Bund.

Wir freuen uns, wenn Sie Gelegenheit finden, unser Informationsangebot für Ihre politische Meinungsbildung zu nutzen. Denn nur mit der SPD wird es auch bei uns vor Ort möglich sein, eine soziale und nachhaltige Entwicklung unserer Kommune zu gewährleisten.

Herzlichen Dank. Ihre SPD Gaildorf - Limpurger Land. Nah bei den Menschen

 

Neben vielen nationalen und internationalen aktuellen Themen, wie dem Brexit, der Spaltung der AfD-Fraktion und den geheimen Nebenabsprachen von Grün-Schwarz, beschäftigte sich der Kreisvorstand der Schwäbisch Haller SPD intensiv mit dem IC auf der Murrbahn.

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Schwäbisch Hall am 25.07.2016

Der SPD-Landesvorstand hat Leni Breymaier einstimmig als neue Landesvorsitzende vorgeschlagen. „Ich habe richtig Lust auf diese Aufgabe“, sagte die bisherige Landeschefin von ver.di auf der Klausurtagung des Vorstands.

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 24.07.2016

Gasdruckregelanlage der EnBW (Bild: EnBW; Lizenz: CCBYSA)

Die SPD hat die Absicht der CDU, den Abgeordneten Willi Stächele in den EnBW-Aufsichtsrat zu entsenden, als „handfesten Skandal“ bezeichnet. Nach Medienberichten soll der ehemalige Finanzminister nach dem Willen der CDU-Landtagsfraktion in das Aufsichtsgremium des Energieunternehmens einziehen.

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 14.07.2016

SPD-Landesvorsitzender Nils Schmid spricht sich im Interview mit der SÜDWEST PRESSE dafür aus, die AfD als Gesamtpartei vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. Wir veröffentlichen das Interview hier im Volltext.

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 13.07.2016

Der Haller SPD-Kreisvorstand richtet den Blick in die Zukunft und stellt die ersten Weichen für die Bundestagswahl 2017. Die amtierende Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Kreisvorsitzende Annette Sawade erklärte ihre Bereitschaft für die erneute Kandidatur zur kommenden Bundestagswahl. In ihrer Erklärung vor dem Kreisvorstand zog sie ein Resümee der letzten 4 Jahre und bekräftigte: „Ich habe noch genug Ehrgeiz und Kraft, die Region auch weitere 4 Jahre in Berlin zu vertreten.“

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Schwäbisch Hall am 11.07.2016

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.